Blog

Hanf anbauHanf gehört eigentlich zu den robustesten und unkompliziertesten Pflanzen überhaupt – aus diesem Grund ist und war er Jahrhunderte lang das beliebteste Gewächs auf diesem Planeten. Beim Hanf anbau gibt es dennoch ein paar Punkte, die man beachten sollte, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Hier möchten wir Euch einen Einblick verschaffen, was für eine Rolle die richtige Topfgröße beim Hanf anbau spielt.

Vorab möchten wir aber gerne noch erwähnen, dass der Besitz einer Hanfpflanze in Österreich kein Problem da stellt. Die Verarbeitung deren Blätter ist auch völlig legal. Problematisch wird es erst, wenn du eine Hanfpflanze zur Blüte bringst und dann die Blüten erntest, dies ist illegal und wir von Hanf TV distanzieren uns in jeglicher Form von diesem Vorhaben.

Auf was muss ich bei dem Topf achten?

Das wichtigste für eine Hanfpflanze ist, dass man den passenden Topf für die Pflanze verwendet. Man lauft ja auch nicht gerne in zu kleinen Schuhen herum 😉 . Solange die Hanfpflanze im Wurzelbereich entfalten kann, werden auch die Blätter sprießen und gedeihen. Gerade bei Anfänger schleicht sich gerne der Fehler zu viel Wasser ein, wodurch Staunässe entsteht und das Wurzelwerk gerne zu faulen beginnt. Diesen Fehler kann man mit einem passenden Topf leicht vermeiden und man erfreut sich länger an seiner selbst angebauten Pflanze zu Hause.

Alle Hanfsamen

Wie groß sollte der Topf sein?

Wählt man einen sehr großen Topf, ist die Erde in der Regel gut durchwurzelt, aber das Wurzelwerk nicht komplett umschlossen. Die Pflanze hat somit noch genügend Spielraum um sich zu entfalten. Wir empfehlen den Topf schrittweise, zu vergrößern. Das hat zwar zufolge, dass du die Pflanze öfter Umtopfen, musst, aber sie dankt es dir mit einem kontrollierten Wachstum. Ein netter Nebeneffekt ist beim öfteren Umtopfen auch, dass du gerade am anfang auch die Vitalität, der Wurzeln kontrollieren kannst und bei Problemen, sofort reagieren kannst.

Bei Hanfpflanze (egal ob aus dem Sämling heran gezogen oder einen Steckling) mit einer Größe von ca. 10 – 20 cm sollte man einen Topf mit 8 – 10 liter Fassungsvermögen verwenden. Wichtig ist hierbei, dass der Topf auf einen passenden Untersetzer steht und das er an der unteren Seite Löcher besitzt. Durch die Löcher an der Unterseite kann überschüssiges Wasser leichter abfließen und man vermeidet wie zuvor schon erwähnt Staunässe.

Der erste Umzug

Hat die Hanfpflanze (Steckling oder Sämling) die zuvor genannte Größe erreicht ist es Zeit den ersten Umzug, in den Topf vorzubereiten. Wichtig ist hier, dass man die Pflanze 24 Stunden zuvor nicht bewässert, damit der Wurzelballen nicht zu feucht ist und er beim Stürzen des Topfes zerbricht. Nach dem Umtopfen verträgt die Pflanze allerdings eine Bewässerung wieder und es schadet auch nicht ihr ein wenig Dünger, in Form von einem Vitamin B1-Präparats zu verabreichen. Eine Faustregel für den nächstgrößeren Umzug ist, wenn das Blattwerk in etwa so groß wie der Topf ist und wenn die Wurzeln an der Unterseite des Topfes sichtbar werden, lohnt es sich erneut umzutopfen.

Der Nächste Schritt.

Je nach Platz wählt man dann seine Topfgröße. In der Regel ist der nächsthöhere Schritt meist ein Topf mit 15 -25 Liter Fassungsvermögen, natürlich spielen hier die räumlichen Gegebenheiten eine rolle, die man besitzt. Im Grunde kann Hanf nur solange Wachsen, solange er auch Platz dazu hat. Soll er nicht mehr größer werden, kann man damit beginnen, Blätter abzuschneiden und zu verarbeiten, die Pflanze braucht dann in der Regel nicht mehr umgetopft zu werden. Auch wenn man nicht mehr umtopfen möchte oder kann sollte man immer wieder einen Blick auf das Wurzelwerk werfen damit man wie zuvor schon erwähnt bei Schädlingsbefall oder Fäulnis sofort einschreiten kann und es ordnungsgemäß behandelt.

Fazit

Wir hoffen wir konnten euch mit diesen Hanf anbau Tipps ein wenig die Entscheidung für den richtigen Topf erleichtern. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hanf anbau, natürlich nur, wenn du es im legalen Rahmen betreibst.

Euer Hanf TV Team

Like the leaf(0)Dislikes the leaf(0)
Teil es mit deinen Freunden!
20
0 comments

Reply

Your email address will not be published. All fields are required.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.